H008 2011 Intercon Spacetec Tag der offenen Tür 25Juni

Intercon Spacetec - Tag der offenen Tür am 25.Juni 2011    


Etwas verspätet kommt er, mein Bericht, aber immerhin pro Jahr ein Bericht. Für viele von uns eine Pflichtveranstaltung und gute Gelegenheit, alte
Bekannte nach mehreren Jahren wieder zu treffen, beispielsweise den Matthias Rückemann, der diesmal offenbar aus dem Süden angereist war, wo
er sich beruflich niedergelassen hat.

Zum festen Inventar von Martins Astro-Programm gehören mittlerweile die Füssener Sternfreunde, die nebem dem Astro-Stuhl, dem Planeten-Schach und einer
wunderbaren Tychoscheibe von sich reden machten. Links einer der wortgewaltigen Haupt-Akteure, während ich dem sitzenden Sternfreund in der Mitte nicht
zu einem 16" Dobson mit Zambuto-Spiegel, allerdings Leichtbauweise, in Geedern überzeugen konnte. Schade eigentlich, wenn man die Qualität von Zambutospiegel
kennt. Links auf dem Bild Eduard Peter und in Bildmitte sitzend Wolfgang Englert.

ICS_11TdoT_01.jpg

Die Tycho-Scheibe mit ca. 1 Meter Durchmesser dürfte für die Westentasche etwas zu klein sein. http://www.intercon-spacetec.de/produkte/produkthersteller/produktkategorie/fuessener_sternfreunde/

ICS_11TdoT_02.jpg

Man merkt schon, daß der Haushalts-Vorstand die Familienkasse fest im Griff hat, während der arme Sternfreund den ca. 2 km entfernten Funkturm "anschmachtet".

ICS_11TdoT_03.jpg

Jedenfalls ist die Auswahl groß und die Qualität der Binos steht außer aller Frage.

ICS_11TdoT_04.jpg

Der TOA 150 wäre das Sahnehäubchen für jeden Sternfreund, einer davon ist bei uns in Franken in aller Nähe. Wir wissen warum!

ICS_11TdoT_05.jpg

Gut durchwachsen war die Witterung, sodaß man manche Schätzchen diesmal in den Innenräumen suchen mußte.

ICS_11TdoT_06.jpg

Ein Vixenhändler mit Dresdner Autokennzeichen bereicherte die Szene ebenfalls.

ICS_11TdoT_07.jpg

Auf dem Gruppenbild links wieder ein Füssener, zur Mitte hin ein AstroTreff-Hemdenträger, die rechte Gruppe aus Regensburger Sternfreunden, und ein weiterer
AstroHändler, der unerkannt bleiben will, so jedenfalls das Ergebnis früherer Berichte.

ICS_11TdoT_08.jpg