F062 Justage über den Poisson Punkt

Justage über den Poisson Punkt

Besonders bei obstruierten Systemen wie SC- oder Cassegrain-Systeme ist er in er Mitte immer gut zu er-
kennen, der P O I S S O N Punkt. Er bildet immer die Mitte aller rotations-symmetrischen Systeme und eine
Defokussierung oder ein misalignment ist über diesen Punkt ebenso klar erkennbar, wie beispielsweise Coma
oder Astigmatismus. Dieser feine Punkt in der Mitte, der über Beugungs-Effekte entsteht, ist praktisch die
Meßlatte bei jeder Justage. Siehe auch diese Links:

Poisson-Fleck/Punkt, Link1, Link2, Link3

Um diesen feinen runden weißlichen Punkt in der Mitte geht es, der über die Kante einer kreisrunden Öffnung entsteht.
Verstärkt wird er, wenn noch eine kreisrunde Obstruktion in Form eines Sekundärspiegels im Spiel ist, aber auch beim
Sterntest im Doppelpaß wirkt sich die Bohrung des verwendeten Planspiegels als Obstruktion aus.

PoissonFleck.jpg

Dazu habe ich nun jede Menge einschlägiger Bilder, über die sich mancher zusätzliche Fehler ermitteln läßt. Das folgende
Bild zeigt, wie sich im zeitlichen Verlauf das defokussierte Sternscheibchen verändert, bis am Ende der Poisson Punkt,
kaum wahrnehmbar in der Mitte, das Rotationszentrum bildet.

C11-Gert-21.jpg

Bei SC-Systemen kann man diesen Punkt besonders gut als Orientierung intra/extrafokal für die Justage nehmen und
erkennt zugleich den Öffnungsfehler durch den intra/extrafokalen Vergleich des Randes.

C11-Gert-03.jpg

Auch beim Foucault-Test taucht dieser Poisson-Beugungspunkt wieder auf.

C11-Gert-05.jpg

Die nachträglich eingebauten Lüfter sorgen für eine schnellere Temperatur-Anpassung des Systems, wieder ist der Poisson
Punkt gut zu erkennen.

C11-Gert-22.jpg

So schaut Koma aus, wenn das System am Fangspiegel verstellt wäre, in diesem Fall war ich außerhalb der opt. Achse.

C11-Gert-23.jpg

line5.gif

Poisson Punkt erkennbar und zusätzlich die Flächenbesonderheit der Schmidtplatte.

@C11-viola02.jpg

Überall taucht er auf, dieser Poisson Beugungspunkt.

@Mewlon210_01.jpg

Ein Spiegel mit mäßg glatter Oberfläche mit Poisson Punkt

@mrr09.jpg

Hier wird als zusätzlicher Fehler Astigmatismus 1. Ordnung erkennbar - bei großen Spiegeln über Lagerung eingeführt.

@mrr11.jpg

Hier zeigt die hohe Vergrößerung diesen Punkt noch deutlicher.

@Oku04.jpg

immer taucht er auf, dieser Beugungs-Poisson Punkt

@ori04.jpg

@RA-New12-02.jpg

@timm01.jpg

@VertTest04.jpg

deutlicher wieder bei einem obstruierten System

AOM-MarconCass05.jpg

Ein "Mexikaner-Hut" von Oldham

aom-oldham06.jpg

AtmosFringe02.jpg

In diesen zwei Fällen bildet sich der Astigmatismus gut ab: Scopos 90/600

FYAPO02.jpg

Gladius CF 315 im System geprüft, der Astigmatismus steckt im Hauptspiegel

@315Gladius_16.jpg

Hier wieder das interne Tubus-Seeing verursacht über einseitige Auskühlung

M715Lichte03.jpg

Mewlon02.jpg

orionzwill01.jpg


line5.gif

Und abschließend das Beispiel der Seeing Pickering Tabelle. In der Mitte dieser feine Punkt, in diesem Fall das Maximum,
siehe hier: http://rohr.aiax.de/AiryDisk.jpg
http://www.amateurastronomie.com/anfang/seeing/index.htm
http://astrofotografie.hohmann-edv.de/grundlagen/seeing.php#a1

pickering1.gif, pickering2.gif, pickering3.gif, pickering4.gif, pickering5.gif, pickering6.gif, pickering7.gif, pickering8.gif, pickering9.gif, pickering10.gif,