D020 Hochwertiger 10-inch Maksutov aus Italien

Hochwertiger Maksutov aus Italien         

In Italien gibt es offenbar auch Lieferanten bzw. Hersteller von hochwertigen Optiken. Ein knapp 10" f/20 Maksutov mußte nur exakt zentriert werden,
und schon zeigte er sich von seiner besten Seite. Für visuelle Planeten-Beobachtung wäre so ein Teleskop eine Ideal-Lösung.

Italien war bisher nicht gerade für hochwertige Teleskope bekannt. Entweder weil die Spiegelschleifer mit ihrer hochwertigen Meßtechnik nicht vertraut waren,
weil sie hochwertige Optiken aus Rußland unfachmännisch verbaut hatten, oder weil sie bei einem Dall-Kirkham System handwerkliches Know How vermissen
ließen und die Problem-Lösung lieber dem Kunden überließen. Insofern ist dieser Maksutov eine angenehme Überraschung. Das f/20 Öffnungsverhältnis ist für
Planeten-Beobachtung ausgelegt mit einer sehr langen Brennweite von 4.80 m.

O-ZEN_01.jpg

Das System zu Beginn nur über den Sekundär-Spiegel zentriert ergab einen Strehlwert von nur Strehl = 0.778 und die Ursache war ein deutlicher Astigmatismus in
der Größe von PV L/2.4, was im Fokus zu den bekannten "Kreuzen" führt. Wenn nicht gerade der Hauptspiegel eingeklemmt ist, dann ist bei diesen Systemen die
Dezentrierung des Hauptspiegels die Ursache. Aus diesem Grund findet man im nächsten Bild rechts eine Zentrier-Anleitung für Haupt- und Fangspiegel, wobei
die Justierstabilität recht zuverlässig ist.

O-ZEN_02.jpg

Bei dieser langen Brennweite von 4.8 Meter zeigen sich am Sterntest kaum irgendwelche Auffälligkeiten. Das System zeigt sich sehr glatt mit einer geringen
Überkorrektur im Ronchi-Test intrafokal, was aber eher auf einen Zonenfehler hinweist.

O-ZEN_03.jpg

Interessant sind die farbigen IGramme aus mehreren Gründen: Ein Farblängsfehler ist kaum vorhanden, lediglich Violett fällt etwas kürzer. Auch ein
Gaußfehler ist kaum zu erkennen. Sein Optimum hat dieses System im Blau-Grünen Bereich, weshalb in diesen beiden Spektren je eine Auswertung
gemacht wurde.

O-ZEN_04.jpg

Die tatsächlichen Interferenz-Streifen kommen dem Ideal-Verlauf der gelben Linien deutlich nahe.

O-ZEN_05.jpg

Ostruktions-bedingt verschiebt sich etwas Energie in den ersten Beugungs-Ring.

O-ZEN_06.png

Der Strehlwert ist nach erfolgter Zentrierung sehr hoch bei 532 nm wave (Lasermodule)

O-ZEN_07.jpg

Das blaue Spektrum scheint noch perfekter zu sein.

O-ZEN_08.jpg

Hier liefert die Auswertung sogar Strehl = 0.991 ab.

O-ZEN_09.jpg

Gefertigt und gebaut wurde diese Optik von Romano Zen. Der Preis ergibt sich aus folgendem Link.

O-ZEN_10.jpg

PreisListe,